Mannschaftsmeisterschaft U12 – Quali zur MDVM knapp verpasst?

Am 15. Mai fanden in Dienheim die Mannschaftsmeisterschaften RLP statt. Mit dabei unsere U12, leider ohne unseren stärksten Spieler Daris, da dieser nach Magdeburg zur Mathe-Olympiade unterwegs war.
Richtig optimistisch war die Mannschaft deshalb nicht, obwohl sie laut Setzliste immer noch auf Drei gesetzt war (Ø1039). Zu spielen waren fünf Runden.
Runde 1 spielten wir gegen Lahnstein II (Ø 780) und konnten klar 4:0 gewinnen.
In Runde 2 wartete auf uns Lahnstein I (Ø1064). Doch auch hier lautete das Ergebnis überraschenderweise 4:0!
Runde 3 ging es gegen die Schachfreunde aus Mainz (Ø1021), die an Brett 1 sehr stark besetzt waren. So verloren wir dieses Brett dann auch, konnten aber die restlichen Bretter für uns entscheiden – 3:1.
In der vierten Runde spielten wir gegen Ingelheim (Ø1005) und konnten auch hier 3:1 gewinnen.
Die nominell stärkste Mannschaft Kaiserslautern (Ø1205) hatte die ersten beiden Partien überraschend gepatzt, da sie gegen Ingelheim und die Schachfreunde aus Mainz nur remisiert hatten.
Daher wussten wir vor der letzten Runde, dass wir sogar 1,5:2,5 verlieren könnten und trotzdem noch die Mannschaftsmeisterschaft gewinnen würden. Doch leider brachen wir in dieser Runde komplett ein und holten uns ein 0:4 ab.
Daher sieht der Endstand wie folgt aus:

Rg.SnrTeamAnz+=Wtg1Wtg2Wtg3
11SG Kaiserslautern532081621
23Vorw. Orient Mainz540181426
34SV Multatuli Mainz522161226
45Sfr. Mainz5221611,526
52SV Turm Lahnstein I522161024
66SG Trier520349,519
78Kreuznacher SV501414,524
87SV Turm Lahnstein II501412,526

Qualifiziert ist nur das erste Team für die Mitteldeutsche Vereinsmeisterschaft, wir könnten aber von einem Gremium noch nachnominiert werden.

(Noah, Adam, Anna, Max v.l.n.r., im Hintergrund: Wolfgang)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein um hier zu kommentieren