Glänzender Auftritt von Vorwärts Orient bei der rheinhessischen Schach-Einzelmeisterschaft

11.04.2012 | admin | Schach | Schreibe einen Kommentar

Ideale Bedingungen, eine freundliche Atmosphäre und das gekonnte Schach der SpielerInnen von Vorwärts Orient sorgten für einen glänzenden Auftritt unseres Vereins bei der rheinhessischen Schach-Einzelmeisterschaft. Alle beteiligten SpielerInnen lieferten eine gute Leistung ab und mit Gabriel aus der 4. Mannschaft stellt unser Verein ab sofort den Bezirksmeister in Rheinhessen.

Da Dimitrij aus gesundheitlichen Gründen bereits nach dem ersten Tag aus dem Turnier ausschied, verblieb nur noch Beate in der Gruppe unter 1300 DWZ, an der insgesamt 13 SpielerInnen beteiligt waren. Nach zwei Siegen in Folge musste sich Beate jedoch gegen Stefan Ritzheim (1.Platz, SV Mombach), Paul Berkes (2.Platz, SC Landskrone), und Bloch Colin (5.Platz, SC Landskrone) geschlagen geben. Sie kam auf den vierten Platz.

In der Gruppe mit 1300 bis 1499 DWZ waren insgesamt drei Orient-Spieler vertreten, nämlich Gabriel, Marcel G. und Marcel P.. Leider gelang es ihnen nicht, diese Reihenfolge auch im Endergebnis beizubehalten. Gabriel marschierte durch und wurde mit vier Siegen und einem Remis rheinhessischer Bezirksmeister. Der große Marcel gelangte mit einem Sieg und vier Unentschieden auf den dritten Platz. Der kleinere Marcel kam auf den 4ten Platz, überzeugte aber mit seinem schachlichen Talent und Können. Bemerkenswert sein Spiel gegen Heinz Ramminger (SV Bodenheim, siehe Bild), das Marcel in einem strategisch klugen Endspiel für sich entscheiden konnte. Auf den zweiten Platz spielte sich der erfahrene Spieler Hans Köllmer von den Sfr. Heimersheim.

Armin startete in Gruppe II (DWZ 1700 bis 1899) in das Turnier. Obwohl er kein Spiel verlor, sondern einen Sieg und vier Remis einfuhr, entschied die Sonneborn-Berger Wertung über seinen fünften Platz. Mit drei Punkten hatte er die gleiche Punktezahl wie Dominik Wieber (TSV Schott), der auf den dritten Platz kam. Die ersten beiden Plätze gingen mit Erik Förster und Jens Mandavid an den SC Landskrone.

IM Dimo Werner erspielte sich den dritten Platz. Ausschlaggebend dafür war vor allem die Verlustpartie gegen Patrick Sieber (SC Landskrone), den späteren Vize-Rheinhessenmeister. Der Gewinner der diesjährigen rheinhessischen Schach-Einzelmeisterschaft heißt Michael Minz von SK Gau Algesheim.

Siehe auch: Kategorie Einzelmeisterschaft auf der Homepage des SBRH, Artikel Zug um Zug zum Sieg in der Allgemeinen Zeitung

Ein umfangreiches Album mit Bildern des Turnier findet sich hier: RhEM 2012. Vier Bilder von Orient-Spielern finden sich hier.

 

Schreibe einen Kommentar