Mitgliederversammlung der Schachabteilung

10.07.2016 | Peter Binner | Schach | Schreibe einen Kommentar

Am 10. 07. 2016 fand im Haus der Jugend die Mitgliederversammlung der Schachabteilung statt.
Zufrieden blickte Abteilungsleiter Werner Kramer auf eine gelungene Saison zurück:

Die erste Mannschaft sicherte sich ohne größere Schwierigkeiten den Klassenerhalt, ebenso erfolgreich war die zweite Mannschaft. Die dritte Mannschaft erreichte aufgrund der abnehmenden Anzahl an gemeldeten Mannschaften im Bezirk Rheinhessen sogar einen Aufstieg „am grünen Tisch“ und spielt in der kommenden Saison gemeinsam mit der zweiten in der Ersten Rheinhessenliga.

Anfang Juli führten wir ein sehr erfolgreiches Turnier, den 4. Jugend Grand Prix mit 103 Teilnehmern aus Rheinhessen, der Pfalz, Hessen und Bayern durch.

Durch unser Engagement für Flüchtlinge konnten weitere Mitglieder im Jugendbereich gewonnen werden, was insbesondere unsere Jugendmannschaften U12 stabilisiert hat.

 

In Zusammenarbeit mit dem Hessischen Schachverband haben wir einen C-Trainer-Lehrgang durchgeführt. Im Ergebnis haben wir mit Pascal Karsay und Paul Perske zwei frisch gebackene C-Trainer, Marcel zieht nächstes Jahr nach. Pascal und Peter Binner erwarben auch die Lizenz als Regionaler Schiedsrichter, Peter verlängerte den C- und B-Trainer-Schein um weitere vier Jahre.

Nach dem Berichtsteil mussten auch Entscheidungen gefällt werden.
Unumstritten waren zwei Entscheidungen:
Der Mitgliedsbeitrag wird zum ersten Mal seit 1993 erhöht auf 3 Euro pro Monat für Kinder, Jugendliche, Studenten, etc. sowie auf 5 Euro monatlich. Die Regelung wird zum Jahreswechsel 2017 wirksam.

Ab September wird der Spielabend von dienstags im Gebirg auf freitags ab 19.30 h (nach dem Jugendtraining)  im Haus der Jugend verlegt. Alle wichtigen Spiele, Turniere, Trainings werden dann im HdJ stattfinden, im Gebirg verbleiben ein paar Bretter, damit dort ebenfalls noch gespielt werden kann.

Leidenschaftlich wurde dagegen die Frage der Mannschaftsaufstellung diskutiert, insbesondere die erste und zweite Mannschaft betreffend. Letztendlich einigte man sich darauf, dass die Mannschaften nach der DWZ-Reihenfolge aufgestellt werden sollen, insbesondere die Spitzenspieler der zweiten Mannschaft sind aufgefordert, die erste Mannschaft zu verstärken.

In der kommenden Saison wird neben der Überarbeitung der Homepage die Jugendarbeit im Focus unserer Überlegungen stehen: Es wird an einer sinnvollen und effizienten Aufteilung nach Gruppen gearbeitet, an Lehrplänen für die verschiedenen Alters-und Leistungsgruppen gearbeitet und nach geeignetem Lehrmaterial gesucht.

Hierfür ergeht ein separater Spendenaufruf für Unterstützung der Jugendarbeit an die Mitglieder.

 

 

Schreibe einen Kommentar