VO I steigt ab

23.04.2017 | Peter Binner | Schach | Schreibe einen Kommentar

Zwar landeten wir zum Abschluss noch einen Sieg gegen Kaiserslautern und erzielten insgesamt 8 Mannschaftspunkte und 33 Brettpunkte (zum Vergleich: Letzte Saison reichten uns 9 Mannschaftspunkte und 34,5 Brettpunkte zum Klassenerhalt), aber letztlich reichte es nur zum vorletzten Tabellenplatz.

In unserem vorerst letzten Mannschaftskampf in der 2. Rheinland-Pfalz-Liga Süd spielten:

SG Kaiserslautern 1905 Vorw.Orient Mainz
Fick,Roland 1987 Perske,Paul 1932 0 1
Huschens,Matthias 2003 Karsay,Pascal 2093 1 0
Diesenhof,Michael 1916 Regis,Georg 2004 0 1
Bernhart,Joseph 1934 Lorentz,Kai 1879 1 0
Roth,Stefan 1880 Trierweiler,Joachim 1794 ½ ½
Hubing,Karsten 1791 Wissemann,Andreas 1868 ½ ½
Dörr,Carsten 1491 Polat,Marcel 1593 ½ ½
Fickert,Jürgen 1561 Binner,Peter 1722 0 1

 

Die letzte Runde fand als Zentralrunde in der Emondshalle in Oppenheim statt:

 

Bis zuletzt kämpften noch Kai und Andreas:

 

An diesem Spieltag gab es folgende Mannschaftsergebnisse:

Heim Gast
Sfr.Heidesheim   II SK Frankenthal   II 6 2
Sfr.Mainz 1928 Post SV Neustadt
SC Landskrone SC Niederkirchen
SC 1975 Bann SC Landskrone   II ½
SG Kaiserslautern 1905 Vorw.Orient Mainz

 

Damit ergibt sich folgendes Endergebnis:

Tabelle

Rang Mannschaft Spiele MP+ MP- Brettpt
1 Sfr.Mainz 1928 9 14 4 47½
2 Sfr.Heidesheim   II 9 12 6 39
3 SC Landskrone 9 11 7 43
4 SC Niederkirchen 9 10 8 34
5 SG Kaiserslautern 1905 9 9 9 42½
6 Post SV Neustadt 9 9 9 37
7 SK Frankenthal   II 9 9 9 35
8 SC 1975 Bann 9 8 10 36½
9 Vorw.Orient Mainz 9 8 10 33
10 SC Landskrone   II 9 0 18 12½

Damit sind Bann, VO Mainz und Landskrone II abgestiegen.

Wir gratulieren den Mainzer Schachfreunden zum Aufstieg!

Zum Schluss noch ein Mannschaftsfoto: Das Leben geht weiter. (Frei nach: Dragoslav Stepanovic)

 

Schreibe einen Kommentar