Schachjugend Vorwärts Orient: Nikita bester Rheinhesse bei der U8 Rheinland Pfalz

15.02.2016 | Peter Binner | Schach | Schreibe einen Kommentar

Unser Jungtalent Nikita Weber belegte einen sehr guten 4. Platz bei der:

SJRP U8 Offene Einzelmeisterschaft 2016

Pirmasens:Dynamikum

Rangliste:  Stand nach der 5. Runde
Rang Teilnehmer TWZ At Verein/Ort S R V Punkte Buchh BuSumm
1. Löhr,Frederic 817 SF Ötzingen 4 1 0 4.5 14.5 50.5
2. Prizker,Maximilian 787 Schachakademie Trier 4 1 0 4.5 12.5 51.0
3. Schneble,Milan SC Bann 4 0 1 4.0 13.5 50.5
4. Weber,Nikita 1022 Vorw. Orient Mainz 3 1 1 3.5 10.0 48.5
5. Hesse,Steven SG Kaiserslautern 3 0 2 3.0 13.5 47.0
6. Trenkelbach,Cassian TSG Eisenberg 2 2 1 3.0 12.5 46.0
7. Schilz,Marie W SF Konz-Karthaus 3 0 2 3.0 12.0 49.5
8. Felten,Lukas SG Trier 3 0 2 3.0 11.5 47.5
9. Müller,Mirelle-Fab. W SC Landskrone 3 0 2 3.0 11.0 45.5
10. Schmidt,Cedric SK Zweibrücken 2 1 2 2.5 10.5 47.0
11. Herbel,Franziska W SV Lahnstein 2 1 2 2.5 9.0 45.0
12. Zilles,Sebastian SK Zweibrücken 1 2 2 2.0 12.0 44.0
13. Eidemüller,Dominik SK Zweibrücken 2 0 3 2.0 11.0 42.5
14. Gosslau,Nicolas SK Bobenheim-Roxh. 2 0 3 2.0 9.5 47.5
15. Heims,Jonas SK Zweibrücken 1 2 2 2.0 7.5 45.0
16. Lenz,Johanna W SV Lahnstein 1 1 3 1.5 11.5 42.0
17. Liebminger,Luisa W SV Lahnstein 1 1 3 1.5 9.0 36.5
18. Scherer,Judith W SC Bann 1 1 3 1.5 8.5 41.5
19. Scherer,Pia W SC Bann 1 0 4 1.0 10.0 43.0

Lesen Sie dazu auch den Turnierbericht:

 

Ansprechende Leistungen bei den offenen U8-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften am 13.02.2016
im Dynamikum:
Frederic Löhr Meister und Maximilian Prizker Vizemeister mit je 4,5 Punkten
Aus ganz Rheinland-Pfalz reisten 19 Kindern mit Eltern, Geschwistern und Betreuern zu den
offenen U8-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften nach Pirmasens. Im Science Center Dynamikum
wurden die Gruppe von Michael Müller (SC Pirmasens) und Ludwig Peetz (SK Zweibrücken)
begrüßt, die das Turnier gemeinsam leiteten. Die Organisatoren freuten sich über die Teilnahme von
7 Mädchen, die in Jugendschachturnieren meist deutlich schwächer repräsentiert sind als mit dieser
Quote von 37 %. Drei Vereine stellten mehrere Teilnehmer: Der SK Zweibrücken war mit 4
Kindern, der SC Bann und der SV Turm Lahnstein mit je 3 Kindern vertreten.
Im Dynamikum konnten die Kinder nicht nur Schach spielen, sondern in den Pausen nach
Herzenslust an den Exponaten experimentieren und sich austoben. So wurde „spielfrei“ wie üblich
mit einem Punkt im Schachturnier bewertet, war aber nicht so langweilig wie sonst: „Spielfrei“ galt
als das große Los, denn es bedeutete: „Eine Runde lang Spielen im Dynamikum“.
Fünf Runden mit einer Bedenkzeit von einer halben Stunde pro Spieler standen auf dem Programm.
Wer glaubt, dass die Kinder im Alter von 6 bis gerade 8 Jahren noch nicht gut Schachspielen
können, musste sich eines Besseren belehren lassen: An den vorderen Brettern hatten die Partien ein
hohes schachliches Niveau. Der Vorjahres-Zweite Frederic Löhr, der für die SF Ötzingen im
Westerwald spielt, zeigte trotz langer Anreise von 230 km mit über 2 Stunden Fahrzeit sehr
ansprechende Leistungen. Er gewann 4 Partien und erlaubte sich nur ein Remis gegen seinen
direkten Konkurrenten Maximilian Prizker (Schachakademie Trier), der zum Schluss ebenfalls 4,5
Punkte aufwies. Frederic Löhr wurde aufgrund der besseren Buchholz-Feinwertung U8-Rheinland-
Pfalz-Meister, Maximilian Prizker Vizemeister. Dritter wurde Milan Schneble (SC Bann) mit 4
Punkten vor Nikita Weber (Vorwärts Orient Mainz). Unter den folgenden fünf Kindern mit 3
Punkten sind zwei Mädchen zu finden: Rheinland-Pfalz-Meisterin wurde Marie Schilz (SF Konz-
Karthaus, 7. Rang), Vizemeisterin Mirelle-Fabienne Müller (SC Landskrone, 9. Rang).
Zum guter Letzt bekamen alle Kinder Urkunden und kleine Geschenke aus dem Dynamikum-Shop.
Die ersten drei Jungs und das beste Mädchen wurden zusätzlich mit Pokalen belohnt. Insgesamt war
es ein gelungenes Turnier in schöner kindgerechter Atmosphäre, wie Eltern und Betreuer

Schreibe einen Kommentar